• 030_physiotherapie_kuenzelsau_035_1200px.jpg
  • 040_physiotherapie_kuenzelsau_027_1200px.jpg
  • 045_physiotherapie_kuenzelsau_010_1200px.jpg
  • 050_physiotherapie_kuenzelsau_015_1200px.jpg
  • 070_physiotherapie_kuenzelsau_013_1200px.jpg
  • 080_physiotherapie_kuenzelsau_016_1200px.jpg
  • 100_physiotherapie_kuenzelsau_019_1200px.jpg
  • 110_physiotherapie_kuenzelsau_033_1200px.jpg
  • 120_physiotherapie_kuenzelsau_045_1200px.jpg
  • 130_physiotherapie_kuenzelsau_059_1200px.jpg
  • 135_physiotherapie_kuenzelsau_012_1200px.jpg
  • 137_physiotherapie_kuenzelsau_014_1200px.jpg
  • 140_physiotherapie_kuenzelsau_032_1200px.jpg
  • 150_physiotherapie_kuenzelsau_008_1200px.jpg
  • 160_physiotherapie_kuenzelsau_042_1200px.jpg
  • 170_physiotherapie_kuenzelsau_044_1200px.jpg

Seitliche Wirbelsäulenverbiegungen (Skoliosen) haben oftmals eine Verwringung des Brustkorbes (Rippen und Wirbelsäule) oder des Beckens und der Wirbelsäule zur Folge.

Über eine dreidimensionale Behandlungsmethode lernen Sie oder Ihr Kind, das Gefühl für die richtige Muskelspannungsrichtung kennen. Übungen, die Sie mit leichter Konzentration am Arbeitsplatz zwischendurch oder mit viel Konzentration zu Hause durchführen können, werden Ihnen vermittelt.

Zur Erwärmung der Muskulatur vor der Behandlung ist Rotlicht, Fango oder eine heiße Rolle zu empfehlen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen